Translate

Samstag, 30. August 2014

Max4Live Plug free Download


















Manch einer wird sich fragen, was soll ich mit so einem Plug?
Ich habe ja Sustain,PitchBend uws. Ja, das vielleicht schon,
Aber mir ist vor allem die Panik-Taste in Auge gesprungen.
Falls man ein Midigerät sich aufhängt, drückt man die Panic-
Taste, und die Endlosschleife verstummt.Für mich ist so was
wichtig, da ich bis zu 6 Stunden am Stück jame, und da kann
sich schon mal ein Synth auf holen.

Hier der Link:

Panic

Free Samplespack Simpler Synths














Togeo Studio SST Bundle, stellt eine Simple Synth Library zur
Verfügung mit 2269 Instrumenten , oder eher gesagt Patch's.
94 MB I'm Download und ausgepackt ist sie dann 247MB gross.
Es sind 500 Bässe,350 Lead-Sounds,375 Key's,1085 atmospherische
Pads,Dornes und Soundscapes.

Hier der Link :

2269 Sounds

Faltungshall App von LiquidSonics























LiquidSonics hat seinen Faltungshallplug als App für's Ipad rausgebracht.
Es hat schon eine Reihe von Impulsantworten dabei, aber es können via
Mail,Safari und Dropbox, weitere dazu geladen werden. Mobile Convolution
so heisst das APP kann man im App Store für 9.99$ beziehen.

Hier der Link:

Hall App

Freitag, 29. August 2014

Neu Hardwarecontroller von Native?



Das Video ist nur ein Trailer. Aber wenn da die neu Hardware wirklich gezeigt
worden ist , dann habe ich Keyboardtasten, einen Arp- und eine Scale-knopf,
eine Navigation, Endlosdrehpotis mit Anzeige wie bei Push."Faderbahnen"
sowie beim Akai Max Serie oder Livid Instrument Basis.
Spannend, was wird da wohl kommen , Konkurrenz zu Push? Wir werden es
sehen.

Dienstag, 26. August 2014

Kickstarter für eine mittelalterlichen Waffen-sample-library



Die Idee finde ich simpel, Geld zusammen um eine Samplelibrary aufzunehmen .
Ich weiss auch nicht ob das Erfolg haben wird, und der Verwendungszweck
von solchen Samples ist meist für Gameprogrammierer . Aber mir hat das
Video gefallen.

Wer sich für das Kickstarterunternehmmen interessiert, hier der Link:

Geld für Sample's

Montag, 25. August 2014

Duet mit dem Singing Ringing Tree



John Keston hat mehre Video gemacht mit dem Singing Ringing Tree.
( Habe schon mal über den Singing Ringing Tree  berichtet. )
Es ist sicher immer eine Herausforderung, zum Heulen des "Baumes" zu
Improvisieren.
Wer mehr Videos vom Keston und dem "Baum" sehen und höre will.

Hier der Link zu Youtube:

John Keston

Ikeathermin



Aus einer Ikealampe eine Art Thermen zu machen, fand ich noch witzig.
Wer zu den Lötkolbenschwinger gehört und Interesse daran hat , es nachzubauen
wäre hier der Link:
Therminlampe

Sonntag, 24. August 2014

Ambient Guitar tutorial: SoundScape #11



Wieder mal Gittarenambient und das Besondere dieses Video ist, es werden
noch Erklärungen zum Spiel und Delayzeiten eingeblendet. Aber auch ohne
das bringen mich diese Video's auf Ideen.

Ableton Live : Ambient Fun



Einfach und doch Effektvoll.
Zwei Spuren Dornes und eine Spur Regen mit FX.

Ableton Faltungshall vs. Reverbplugin



Ein Vergleich, was ist besser , der Faltungshall oder das Reverbplugin?
Hört es euch an und entscheidet.


Atmosphere mit Arpeggiator kreieren



Ist auch einen Idee, das nicht nur die ganze Zeit das Arpeggio spielt.

Fünf Tips zur Verbesserung des eigenen Workflow's


1. Check dein Equipment

Bevor man mit einer kreativen Session beginnt,sollte man sich immer Zeit nehmen,
um sicher zu stellen, das alles richtig funktioniert und angeschlossen ist.Es gibt
nichts Schlimmeres, als sich in den kreativen Groove aus Ihrem  Fokusse verlieren
 von einem abgestürzten Mikrofon oder  einer nicht angeschlossen Drum-Maschine.
Checken Sie alle Teile Ihre Ausrüstung ob sie gepatcht sind. Überprüfen Sie Ihre
Mikrofone und den Signalpfad, um keine lästige Unterbrechungen während Ihres
Flow's  zu vermeiden.

Dazu gehört auch Ihr Computer.Denken Sie daran, in regelmäßigen Abständen
Ihre Dateien, Samples und Presets für den einfachen Zugriff katalogisiert, um Zeit
zu sparen. Erstellen Sie separate Verzeichnisse für zusätzliche Audio-und
Projekt-Dateien,alles ist anschaulich beschriftet, so dass Sie sicher sind,dass Sie
die Dinge schnell finden. Das sollte man nach jeder Session tun.
Sorgen Sie schließlich noch für eine ausreichende Belüftung um Ihren Computer
und Hardware, um Pannen und eine Überhitzung zu verhindern für den
Computer .Alle diese Dinge werden dem Lauf Ihrer Kreativität helfen.


2.Kenne Deine Tools

Nichts behindert Flow mehr als nicht zu wissen,wie Ihre DAW oder Plugins
funktioniert. Lernen Sie Menüs, merken Sie sich Tastenbefehle und Ihre
Lieblings-Presets . Denken Sie daran Ihre DAW, ist Ihr Instrument. Alles, an Ideen,
kann so schneller aus dem Kopf fließen und aus den Monitoren kommen .



3. Setze Zeitlimiten
Machen Sie eine Liste mit klaren Zielen vor einer Session und Pausen, um die
 Fortschritte in regelmäßigen Abständen zu messen. Ziele regelmäßig zu messen
ist ein großer Maßstab für Ihre Produktivität.Stellen Sie sich eine imaginäre Frist.
Versuchen Sie, nicht zu viel Zeit zu vergeuden, an einem bestimmten Aspekt eines
Projekts. So das Sie Ihr Ziel innerhalb einer bestimmten Frist erfüllen.Wägen Sie
auch mal einzelne Aspekte ab, wie sie beim Projekt ins Gewicht fallen .Am Ende
bewerten Sie Ihre Ziele und Bereiche, die mehr  Aufmerksamkeit benötigen als
andere, mit dem Ziel der Verbesserung und Fortschritt jeder Session.



4. Machen Sie regelmäßig Pausen
Es ist nicht so selbstverständlich, wie es klingt, erfrische Deinen Geist und Ohren
regelmäßig. Sonst wird Ihre Arbeit zu keinem Fortschritt mehr führen. Das
menschliche Ohr ermüdet schnell, und man kann sich an schlechte Dinge im Mix
gewöhnen. Eine kurze fünf Minuten Pause pro Stunde ist optimal. Nicht nur, dass
der Bruch eine neu Perspektive auf Ihre Arbeit gibt, sondern es auch verbessern
auch Ihre Entscheidungsfindung. Konsultieren Sie regelmäßige einem Freund
oder Kollegen um seine Meinungen über Ihre Fortschritte.
Wenn Sie zu müde sind, ruhen Sie sich aus und kehren am nächsten Tag frisch
zurück. Arbeiten unter Überbeanspruchung oder Müdigkeit beeinfluss fast
immer Fortschritt negativ.



5.Lassen Sie sich inspirieren
In den Pausen hören Sie Ihre Lieblingsmusik, sehen Sie sich Tutorial-Videos
an oder einfach nur abschalten und einen Spaziergang machen - was es auch
immer es braucht, um Ihre Inspiration zu wecken. Im Studio, wenn man immer
den Track mit Drums beginnt, versuchen Sie mal mit musikalischen Elementen
oder Gesang. Denken außerhalb von Schubladen, mit einem neuartigen Ansatz
kann massiv die Produktivität gesteigert werden und aus einem kreativen
Einerlei hervor zu treten . Nicht immer hilft der Druck auf sich selbst, einen
neuen Track zu kreieren. Stattdessen tauchen Sie ein in eine neue Reihe von
Samples, erstellen Sie einige neue Presets oder benutzten Sie neuen Plugin's,
diese Dinge an sich können große Möglichkeiten in sich bergen, um sich zu
inspirieren.

Von Samplemagic


Samstag, 23. August 2014

Von der Casette zur CD bis zum Download


Die Grafik zeigt, wie sich der Tonträgerkonsum in den Jahren gewandelt hat, von der 
Casette, über die CD, bis hin zum Download. Wer hätte das im Jahre 1983 gedacht. 

Neue Sounds für den Sunrizer Synth


Für den Sunrizer Synth gibt es neue Sound. Die Sound für diesen JP8080
Emulator auf dem Ipad sind zwar nicht gratis, aber sie kosten nur 3.45€
Auf der Site gibt es noch mehr Sounds für den Sunrizer zu kaufen.

Hier der Link :
Presets für's Ipad

Der Mangle granular VST Synth



Der Mangle ist ein Granularsynth, und von denen gibt es ja schon ein paar.
Aber was ich bei dem toll fand, das ich mit der Hüllkurve durch das "Granu-
lar" fahren kann, oder auch mit dem LFO.
Den Mangle  gibt es für PC und Mac und er kostet 19.99£

Hier der Link :
Granularsynth

Donnerstag, 21. August 2014

Warum das Hirn es dir dankt, Musiker zu sein



Im Video wird alles schön erklärt was für ein Feuerwerk im Hirn abgeht.
Mir fällt zu nur eine Geschichte ein , von einer älteren Dame , die einen
Schlaganfall hatte, und sie praktisch von Arzt aus ein Instrument spielen
soll. Um das Hirn anzukurbeln .Sie lernte klavierspielen. Für sie war praktisch
es überlebenswichtig, ein Instrument spielen zu können.

Montag, 18. August 2014

Reperaturprogramm für Fieldrecorder



Habe das hier von einer Fieldrecordersite. Musste mich erst schlau machen
was RX4 von Izotope eigentlich kann. Man kann damit Distortion, Hall,Click's
und Rauschen endfernen. Aber es geht noch mehr, habe Video's gesehen bei
denen würden Nebengeräusche rausgefiltert. Also nicht einfach am EQ
gedreht sonder z.B. der Gongschlag einer Uhr rausgenommen, so das man
nur noch das Uhrwerk hört.  Für Fieldrecorder und sonstige Soundbastler
mit Sicherheit ein super Werkzeug.

Link zu Isotope:
Putzten

Hier noch das Video von RX3

Sonntag, 17. August 2014

Wenn man nicht mehr weiter kommt


Auch in den Ferien hatte ich mal ne Blockade. Keine Idee, oder hing 
einfach fest. Dann habe ich mich hingesetzt und solche Bilderrätsel 
gemacht, die mir meine Frau mal mit gebracht hat. Die Rätsel sind 
simpel, aber es lenkt ab. Und trotz der Einfachheit, muss man 
sich darauf konzentrieren. Den Kopf auf diese Sache lenken, bewusst 
von anderen, der Musik weg. So kriege ich meine Gedanken, wieder 
frei. 
Es funktioniert natürlich auch nicht ewig. Wenn man es zuviel macht 
stellt sich sicher eine Routine ein, und man kommt mit all den "Nicht-
weiterkommen" wieder zur Musik zurück. 
Versucht es einfach mal, weg vom Computer und so ein Bilderrätsel 
lösen oder gleich ein paar davon, und dann sich wieder  sich in Zeug legen, 
weiter an der DAW arbeiten oder am Synth . 

Samstag, 16. August 2014

Arpeggiator von Ableton, eine Erklärung



In dem Video wird noch gut erklärt, was der Arpeggiator von Ableton
alles für Funktionen hat.

Arpeggio free von Max4live






Wenn jemand ein Arpeggiogenarator  in Max gebaut hat, dachte ich
immer; für was? Ich habe doch einen in Ableton?
Aber was ist wenn der noch was andres kann als der von Ableton ?
Hier wäre der Arpege 2.0.1, mit 64 Steps mit Rhythmus ,Velocity,
Gatelänge und Tranposition für jede einzelne Note. Randommäsige
Möglichkeit, der Zusammenstellung der Patterns.

Hier ist der Link zum Download:

Arpege

Hier noch ein Demo , mit dem Operator von Ableton


Informationsgrafik der verschiedenen Bandmusiker


Ich habe das heute entdeckt und fand es noch lustig. Der Sänger kriegt
am meisten ab, der Bassist niemden und der Keyboarder wenigsten
ein paar Katzen.

Holzaufnahmen


TORTURED WOOD from tim prebble on Vimeo.

So bin zurück wie man ja sieht an.
Hier habe ein Video bei dem das "bearbeiten"von Holz aufgenommen wird,
auf die verschiedensten Arten. Mit dem Hammer, Zangen,brechen,biegen usw.
Diese ganzen Aufnahmen haben einen kommerziellen Hintergrund.
Es sind 1600 Sounds mit 24 bit bei 192kHz aufgenommen und ist für  99$
zuhaben

Hier der Link:
Holz

Donnerstag, 7. August 2014

Zur Zeit meine Inspiration


Das hier ist mein Platz der Inspiration, der Ruhe und auch
der Erholung . Das erste Bild zeigt den Platz an dem ich
"arbeite" in den Ferien und das zweite Bild zeig  noch mal
richtig den Ausblick.Ich habe schon eine halben Stück gemacht und hoffe spätetsten wenn mein alter Soundpartner kommt , das ich das Stück fertig kriegen.
Das hier wird der letzte Post in meinen Ferien sein. Ich bin
schlecht informiert, was los ist in der Welt. Da ich nicht immer Netz habe. Was auch mal gut ist. Abzuschalten, sich
eben auf die Musik konzentrieren, oder einfach endspannen.
Man kann nicht von einer Aktion zur nächsten Aktion gehen.
Es braucht eine Ruhephase dazwischen. Einen Abstand, eine Pause. Sonst ist es nur eine Geheze und früher oder später endsteht daraus nichts rechtes mehr.
Also dann gibt es in so etwa zwei Wochen wieder was auf Ambientbugblog, oder wenn es mich wieder mal in den Ferien in den Fingern juckt und ich empfang habe .
                                                                Bis bald .

Samstag, 2. August 2014

Midular Max4live Plugin Free


So habe Internet gefunden, weiss aber nicht wieviel ich posten kann.
Habe dieses Midiplugin für Max4live entdeckt. Man kann damit 
Sequenzen "bauen". Man nimmt einzelne dieser Module und veschatelt
sie und erhält eine Sequenz. Eine andere Art zu komponieren. 

Hier der Link und da gibt noch mehr zum Download:
midular

Freitag, 1. August 2014

Bin in den Ferien


So, ich bin dann mal weg. Weiss nicht wie es mit dem Internet in den Ferien ist. 
Vielleicht komme ich ja dazu, oder auch nicht . Aber eins habe ich schon gemerkt, 
wegen dem Einschränken. Ich wollte zwei MacBooks mit zwei verschiedenen DAW's
mit nehmen, das ich mehr Auswahl an an Möglichkeiten habe. Aber das habe ich 
jetzt unterbunden. Auch mir fällt es nicht immer leicht sich einzuschränken oder 
zu limitieren . Es braucht halt auch Übung. So bis wahrscheinlich in zwei Wochen.

1. August Nationalfeiertag der Schweiz



Da ich ja Schweizer bin, will ich heute auch auf den  Geburtstag der Schweiz
hinweisen im meine Blog. Happy Birdsday Schweiz 713 Jahre alt.
Gefeiert wird dieser Tag mit Feuerwerk und eine 1.Augustfunken, ein grosses
Feuer. Eigentlich feiern wir nicht die Schweiz, sonder die Eidgenossenschaft.
Den Zusammenschluss der ersten Kantone, die sich durch eine Bund,(festgehalten
im so genanten Bundesbrief) sich verpflichtend einander beizustehen,
das war der Beginn der Schweiz.



Ableton Tutorial--Generative Rhythms with MIDI FX



Arpeggiator lebendiger gemacht mit Velocityplugin .Die Ableton Cookbook
Filmchen finde ich generel tol.  Sie haben mir gute Tips geliefert.
Mein Tip noch für Arpeggiatorenplugs in Ableton, zwei verschieden hinter-
einander setzten mit verschieden Rate's. So erhält man einen neuartigen
Rhythmus . Automation des Arpeggiator gibt auch Abwechslung. Nur
schon on/off des Plugins automatisieren.