Translate

Dienstag, 29. Dezember 2015

Die Besten von 2015

Wie immer gibt es ende Jahr diverse Rückblicke. Was ist alles passiert.
Was für Ereignisse haben uns beweg, und so weiter.
Ich habe eine Aufstellung der Besten Synths, Module von 2015 nach
einer Meinungsumfrage.

Bestes neues Modul
Cloud von Mutalbel Instruments
dazu habe ich einen Post mal gemacht Cloud

Beste Software Synth 2015
Omnisphere2
habe auch einen Post gemacht Omni

Bester Hardware Seqzener 2015
ist der Beatstep Pro von Arturia





Später gibt es noch mehr .

Was zur Weihnachtszeit



Es ist zwar schon zu spät. Stille Nacht mit dem Animoog gespielt.

Sonntag, 13. Dezember 2015

Jam Aarau 12.12.2015


Es war wieder mal Jam vom Synthesizer Treffen Schweiz. Wir hatten eine tolle Zeit.
Danke an alle die mitgemacht haben.
Im Video sind ein paar Eindrücke vom Jam, die Musik ist vom Jam.

Sonntag, 6. Dezember 2015

Raw Voltage in Vienna


Meine letzten Ferien, habe ich Wien verbacht, und war dort unteranderem  in
dem neuen Modularsynthesizer Shop Raw Voltage . Es gibt ihn glaube ich ,
erst seid 5-6 Wochen. Deshalb ist noch nicht viel im Laden. Aber das wir
noch kommen . Hier der Link von Shop 

Samstag, 28. November 2015

Fieldrecording-Sammlung auf Soundcloud



Vom Fieldrecording-Blog habe ich einen Link gefunden, zu einer Sammlung
von Aufnahmen, mit allem möglichen Orten , bei Soundcloud.

Freitag, 27. November 2015

Sputnik Modular Multi Touch Keyboard Controller



Ein Keyboard für das Modularsystem . Aber nicht irgend eines, dieser Multi Touch
Keyboard Controller  ist dem Keyboard des Buchla Easel nachempfunden. Das
Keyboard von Sputnik Modular hat eine extra Sensorfläche und ein Arpeggiator mit
Trigger Input, und man kann mit diesem Board auch vierfach Polyphon spielen.
Weiter Infos zum dem Multi Touch Keyboard Controller gibt es bei Sputnik Modular.
Der Preis dieser Steuerung - und Eingabe - Hilfe ist 499$

Erklärung von The Orb Omnisphere


Für Ipad gibt es einen gratis App, das The Orb heisst, um den Omnisphere zu
steuern.

Das Musikspiel



Tonic, ein Karten/Würfel-Spiel, um kreative Impulse zu entwicklen beim Musik machen.
Es gibt Karten die z.B. vorgeben mit was du komponieren sollst, Computer oder iphone, 
meditativ oder chaotisch. Und auf den drei Würfen sind 12 Noten angegeben. Die man
zur Wahl der Tonart oder einer Tonreihenfolge einsetzten kann. 
Mehr Infos hier zu Tonic, das Spiel gibt es für  25$


Donnerstag, 26. November 2015

Sturm und Regen vom 27.6.2014


Eine Fildrecording Aufnahme vom eines Unwetters .

Tip Granuar Synthese mit Simpler


Ein Video zum Thema Granuarsynthese. Sowas habe ich schon mal gepostet.
Aber mir hat die Verwendung gefallen, das er es nicht als Pad benutzt wurde.

The Imaginator VCX-378 Sequenzer von Vince Clarke



Es gibt einen neuen Sequenzer , den Imagianator VCX-378. Es ist ein Eurorackmodul,
dass nicht ausschliesslich für modularer Zwecke verwendet werden kann. Wie man 
auf dem Foto sieht besitzt das Modul drei Minibuchsen. Über diese kann man ganz 
"normale" Synthesizer ansteuern. Wie der  Pattern-Sequenzer genau funktioniert 
wird in den folgenden drei Videos erklärt von Vince Clarke.
Den Imagianator VCX-378 gibt es bei Analogue Solutions für 349£.









Dienstag, 24. November 2015

Granular Sound mit MircroBrute


Granularer Sound mit dem MicroBrute und einem Tc Flashback. Der Sound
geht dann aber noch in den Computer und wird dort mir PureData live
bearbietet.
Hier hätte ich noch einen Link zu PureData.

Montag, 23. November 2015

Akai AX60 mit Reverb Effekten


Ein Ambient Video, mit Sounds von Akai AX60  und einem Strymon Reverb,
sowie ein Delay von Eventide, das alles gross spacig macht.

Sonntag, 22. November 2015

Collidoscope



Das Collidoscope ist ein Granularsampler ,den zwei Personen benutzten können.
Er bestet aus je zwei Bildschirmen,Mikrofonen,Slides,Keyboardtastatur und je einen
Fader mit dem man den Ausschnitt und die Größe des Samples bestimmt. Leider ist das
Collidoscope ein Projekt einer Uni und ist zu kaufen. Würde mir gefallen, auch
wenn etwas gross ist für einen Live Jam.

EXHALE von Output



Exhale von Output ist ein Plugin für Kontakt , das 500 Vokalsamples hat.
Aber es ist nicht einfach ein Sampleplayer, es gibt mehrere Parameter mit denen
man die einzelnen Sound bearbeiten kann. Ich habe noch ein Video gefunden in dem
das Plugin gut erklärt wird. Hier gibt es noch Infos und man kann es auch
dort kaufen für 199€ Exhale.

Unterwassergeräusche


Beim durchstöbern des Netz, habe ich diese Video gefunden. Ich finde es eignet
sich gut zum Samplen für die eigenen Ambientstücke.
Dazu habe gleich noch zwei Videos gefunden , unteranderem eines mit Walgesang.



Update von SoundScaper


Was ist bei dem Update neu? Man kann Morphing Scenen erstellen im Auto-
oder im Manual-Modus, es gibt einen neuen Filter, und es wurden Fehler behoben.
SoundScaper im Store hier.

Soundhunters


Soundhunters ist ein Portrai über Fieldrecorder und Remixer auf der ganzen Welt.
Dazu gab es eine Wettbewerb der leider schon abgelaufen ist . Aber ich berichte
trotzdem darüber. Auf der Website gibt es Video's ( ich wusste leider nicht wie ich
einbetten kann) und bei Native Instrumenst gibt es Samples von  den Soundhunters.
Es gibt auch noch eine App von Soundhunters. Die aufgenommen Sound werden
in einer Datenbank gespeichert und ist allen zugänglich .
Infos und Video's gibts natürlich bei Soundhunters, sowie die Datebank befindet
sich dort.

Post Fehler


In letzter Zeit habe ich einige Probleme beim Posten. Bilder oder Videos verschwinden
bevor ich sie im Blog veröffendlichen kann. Das ist sehr nervig, wenn man nicht viel 
Zeit zum Bloggen hat. Aber ich versuche mir Zeit zu nehmen und dahinter zu kommen,
wo das Problem ist .
 

Blofeld Experimente mit Pulsweite und Lag Generator



Das Video ist selbsterklärend.Ich kann einfach noch dazu sagen; der  Blofeld hat
eine tolle Modulationsmatrix, mit der sich lebedinge Sounds programmieren lassen. 

Dienstag, 17. November 2015

iMaschine 2 App



Von Native Instruments gibt es jetzt iMaschine 2. Ich habe nicht heraus gefunden
was neu ist, gegenüber der ersten iMaschine.
iMaschine 2 gibt es im App Store für 4.99€
Weiter Infos gibt es bei Native Intruments


Sonntag, 8. November 2015

Electribe 2 kann mehr als nur Dance


Hier ein Beispiel das man mit Grooveboxen mehr kann als nur Dance-Sachen.
Ein schönes Ambient-Stück mit der Electribe 2

Dienstag, 3. November 2015

Wie man Soundscape mit Blofeld programmiert


Hier ist ein Video wie man komplexe Soundscape mit Blofeld programmiert.
Meist suche ich solche Video's von Synth die ich besitze.

Montag, 2. November 2015

Ableton Live 9.5 ist da




Ableton hat 9.5 veröffendlicht, mit neuen Funktionen für Simpler, Syncen über Wlan
von mehrer "Live's"und auch  IOS Geräten. Einen verbessererten Filter  Max4Live
hat drei neue Synths und von Push gibt es einen neue Version 2.0 auf der man mehr
oder besser editieren kann. Weiter Infos gibt es bei Ableton.

 
 

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Mit drei Delay's einen tollen Ambientsound schaffen


Im Video wird erklärt wie man mit diesen drei Delay's einen tollen Ambient-
Sound baut. Das ganze lässt sich auch mit Ableton nachmachen.

Dienstag, 27. Oktober 2015

Wie mache ich aus einem Sack Müsli ein Reverb



Im Video wird erklärt, wie man kreativ Impulsantworten für einen Faltungshall
endwirft. Wer nicht Max4Live nicht besitzt, kann das mit  Fog Convolver machen,
Den gibt es für 75$ für Mac/Win.


Montag, 26. Oktober 2015

SoundScaper App


SoundScaper ist von der selben App-Schmiede wie FiledScaper. Dieses App
hat auch drei Samples basierende Oszillatoren, die einen LP,BP,HP Filter habe und
und einen Spitial/Reveb, sowie zwei Delay's. Drei LFO's für die Mixerautomation und
die Filter. Auf einer zweiten Ebene gibt es eine Art Sequenzer für die Automation.
Das App kann aber auch per Midicontroller gesteuert werden.
Ich glaube, der Unteschied zu FieldScape liegt darin, das bei FieldScape mehr in
das Fiel eingegriefen werden kann.
Weiter Infos zu SoundScaper hier  und im unterem Video



 

FieldScaper,das App für Glicht und Soundscapes


FiledScaper, ein App das Ihr Iphone/Ipad in einen erweiterten Fieldrecorder, kombinert
mit einer Sound warp engine, die eine Sammlung an dynamischen Presets hat. Entdecken sie 
einen neue Art von erstellen und bauen ungewöhnlicher  und aufregenden Klänge, aus
Recording, Audio-Samples, aus anderen Anwenndungen über Inter-App Audio oder Audio-
Bus Aufzeichnungen. 
Soweit mal von den Endwicklern.
FieldScaper kann Sound jeglichen Formats importieren, und bearberten, mit Effekten.
Es gibt drei Sample-basierenden Oszillatoren, die drei Haupt-Effekte haben . Filter,Delay
und einen Spatial Effekt/Reverb. Dazu hat es noch LFO's die Parameter steuern können. 
Alle Parameter könne mit Midicontroller belegt werden, so lässt sich die App gut für einen 
Live Jam benutzten.
Weitere Infos im App Store oder in den Video's.  FieldScaper  kostet 5.99$









Wie spielt man Ambient Gittare



In diesem Video wird erklärt wie man einen Ambientsound mit der Gittare
hin kriegt. Das Prinzip lässt sich auch etwas abgewandelt mit Synthesizer
machen.

Sonntag, 25. Oktober 2015

Boss Pedal aktion 3 für 2


Boss hat eine Aktion beim Kauf von zwei Pedalen bei deinem Händler, kannst du danach 
die Pedale auf der Website registrieren und ein drittes aussuchen , das dir Boss nach 
Hause liefert. Diese Aktion läuft vom 1.10-16.11.2015.
Hier gehts zur Site Boss

Speak&Spell Samples Free



Da ich gerade was über Speak&Spell gepostet hatte, war mir noch im Hinterkopf,
das es Samples von diesem Sprachcomputer gibt. Ich wurde auch schnell fündig.
Hier Samples für Kontakt und Ableton, sowie VST Simulatoren. Die VST sind
leider nur für Windos.Ich fand auch noch einen Online Simulator eines  Speak&Spell,
habe ihn aber nicht richtig zum reden gebracht. Vielleicht habt ihr mehr Glück.

Synthesis Technology E950 VCO Speak & Spell



Speak & Spell ist bei manchen Leuten zum Kultobjekt geworden, eine
kleiner Sprachcomputer, der das Spricht was man eingibt. Es gab ihn in
für Englisch und Spanisch. Jetzt hat Synthesis Technology (MOTM)vor
einen VCO zu endwicklen, mit einem Sprachchip, liznesiert von Texas Instruments.
(Texas Instruments hatte  damals Speak & Spell erfunden)

Hier noch ein Bild wie das Modul dann aussehen soll, und ein Demo von Robert Rich.






Ein Demo eines Speak & Spell

Mit dem App The Everythings Machine Synthesizer bauen



Mit dem App The Everything Machine von Tinybop kann man Kameras,
Musikautomaten und eben auch Synthesizer basteln. Ist sicher nicht sehr
profesionel, eher was für Kinder. Aber es gibt spielerisch einen Einblick in
die Funktionen eine Synths.Vielleicht bekommen dabei manche Leute ein
Aha-Erlebnis. 

Ein polyphonisches multidimensionales Keyboard, K-Board Pro 4


Keith McMillen Instruments will ein polyphonisches multidimensionales Keyboard
auf den Markt bringen. Das heisst, die X-Achse und die Y-Achse, sowie die Z-Achse 
kann durch die Fingerbewegung, Modulationen machen. Im Video wir es gut 
veranschaulicht. 


Umstellung auf die Winterzeit


Am 25.10 wird hier in der Schweiz, wieder auf Winterzeit umgestellt. Um 3 Uhr,
wird die Zeiger auf 2 Uhr zurück gestellt. Aber niemand steht Nachts um 3 Uhr auf 
um das zu erledigen. Das macht man meinst vor dem Schlafen gehen. 
Dazu habe ich was gelesen, das zum Punkt Kreativität passt.
Nach einer deutschen Studie sei man bei Dunkelheit, beziehungsweise bei gedämpften 
Licht kreativer. Es fördere das Denken, weil man sich weniger beobachtet fühlt. Was 
dazu führt, dass man ungezungener, freier und eben kreativer denkt. 
Und noch das .
Weil es früher dunkel wird und man draussen kaum was verpasst, fällt es auch leichter,
etwas früher ins Bett zu gehen, und entsprechend frischer am nächsten Tag aufzustehehn.
Verschiedene Studien belegen, dass sich Hirn und Körper in absoluter Dunkleheit besser
erholen. Na dann Gute Nacht und los mit der Kreativität.

Donnerstag, 13. August 2015

Keine Angst vor dem Nichtstun


Ich bin diese Ferien, recht viel einfach im Liegestuhl gesessen und habe Musik
gehört, oder etwas gelesen. Einfach nichts getan. Und beim spazieren gehen, oder
beim Ausruhen ist mir dann einen kreative Idee gekommen. Auch wenn wir auf der
faulen Haut liegen. Wir unser Hirn nicht gross beanspruchen, hat es Zeit um Geistesblitze 
zu erschaffen. Ist aber kein muss. Vor allem nicht dann, wenn man es bewusst 
tun würde , mit dem Gedanken ; "Ich ruhe jetzt und dann kommt mir eine tolle Idee"
Dann kommt kaum etwas . Da man im Hinterkopf immer auf die Idee wartet, und 
innerlich immer daran rumbrütet, an statt wirklich zu ruhen.

Dienstag, 11. August 2015

Fünf nützliche Shortcuts für Ableton


Diese Tastenbefehle könne einem die Arbeit erleichten, vorallem kann man
zügiger arbeiten. Da braucht es nur noch eins, man muss sich die
Tastenkombinationen merken.

Sonntag, 9. August 2015

RV-6 BOOS Reverb



Ein neues Reverb Pedal von BOOS, das RV-6. Soll wahrscheinlich sich mit der
Konkurrenz messen können, wie die Pedale von Strymon, und ich glaube das
es an die Strymon 's nahe dran kommt.
RV-6

Samstag, 8. August 2015

Gear Ständer
















Creamacaffe hat einen Ständer oder besser gesagt; Halter gebaut für Desktop Geräte.
Den Kosmos , der das Arbeiten am Instrument etwas ergonomischer ist.
Die Teile des Kosmos sind aus Holz und sind leicht zusammen zu setzen . Diese
Desktop Stütze gibt es 56.80 € bei Cremacaffe




Hier habe ich noch ein Bild von einer Liste für welches Gear der Kosmos geeignet
wäre.


Freitag, 7. August 2015

Pitch Fork von EHX



Ein kleines cleveres Pedal. Pitch Fork , das das Eingangssignal Pitch.
Und das ganze Demo in einem Ambient Video.
Pitch Fork 

Donnerstag, 6. August 2015

Controller für TAL-BassLine-101
















Von Sound Force Controllers kommt der SFC-101. Das ist ein Minicontroller
wurde für das TAL-BassLine-101 Synthesizer, der den SH-101 nach empfunden ist.
Dieses Hardwareteil beherberg auch einen Stepsequenzer.
Der SFC-101 zu haben für 249 € bei Sound Force Controllers.




Mittwoch, 5. August 2015

BOSS Intros DD-500


Boss hat ein neues Delay gebaut. Mit High-end Wandler, 32-bit/96 kHz prozessing,
12 verschiedene Delay Formen,ein Phase Looper ist drin. Mit Midi und USB.
Kosten wir diese Pedal ca. 300$. Auf der BOOS site gibt es Infos 



Dienstag, 4. August 2015

Aalto 1.7


Aalto bringt Version 1.7 raus. Diese Version unterstütz jetzt multidemensionale 
Polyphonie Expression . So kann man besser mit dem Haken Continuum , dem 
Linnstrument und dem Soundplane von Madrona spielen. 
Aalto gibt es bei Madrona Labs

Montag, 3. August 2015

Ambient Drone mit Korg DW-800



Mit einem "einfachen" Synth und zwei gute Reverbs  und einem Controller.
Bringt man schöne Pad Sounds, Dornes und Soundscape's hin

Sonntag, 2. August 2015

Ideen für's die nächste Fieldrecording Session



Ganz klar, es ist ein Zoom Werbevideo. Aber die Ideen von möglichen Sachen
die man aufnehmen könnte , hat mir gefallen. Dazu habe ich noch ein Video
von Frank Serafin gefunden, der im Zoom Video zusehen ist .


Samstag, 1. August 2015

Sound von der ESA














Die ESA hat Sound aus dem Weltall veröffentlich auf Soundcloud.

Es ist Ferienzeit



















So gehe auch ich wieder in die Ferien. Etwas abschalten, neue kreative Inputs
suchen. Natürlich auch etwas Ambient machen. Aber vor allem aber Ruhen.
Sich erholen, und ich hoffe das neue Ideen mir zu fliegen . Aber man sollte die
Kreativität nie versuchen hervor zu zwingen. Sie kommt, wenn sie kommt.
Und wenn man sie versucht zu erzwingen , klappt es erst recht nicht.

1.August Nationalfeiertag der Schweiz


Die Schweiz feiert heute Geburtstag, sie wird 724 Jahre jung. 

A1 TriggerGate Free















Hier haben wir mal wieder ein free Plug in. Ein Trigger Gate, das
das Audiosignal mittels eines Gatesequenzer und einer Hüllkurve
zerstückelt. Dabei ist auch noch ein Filter, wie ich erkenne. Bei der Gate-
Zeit kann man auch noch mit Swing-parameter variieren .
Das A1TriggerGate ist hier zu haben.




Lorentz, virutueller analoger Synthesizer für iPad



















Nach langer Abstinenz, habe ich was im Web gesehen, dabei habe
ich mir gesagt; das musst du posten.
Lorentz , mit "TZ", der so alles hat was man braucht. Neben einem Oszillator
auch noch einen Sub, High-Low Pass Filter ,ENV ,LFO , Effekte, programmierbares
Arpeggio,natürlich Audiobus kompatibel , hat CoreMidi und Midisync. Kann
auch von externen Controllern angesteuert werden.Wir packen noch einen oben drauf,
es ist kein monophoner Synth, er ist polyphon.
Zuhaben gib es dieses APP natürlich im App Store für 5.99$. Lorentz





Montag, 13. Juli 2015

iPulsaret 2.0 App



iPulsaret hat ein Update raus gebracht. Die App kenne ich selber nicht,
aber ich benutze iDensity, den Granularsampler ohne Klaviatur. Und nur
schon den finde ich super, werde mir wahrscheinlich  auch noch einen
iPulsaret zulegen.
Den Granularsampler  gibts hier im App Store

Sonntag, 12. Juli 2015

Auf der Kranich Pirsch


Dominik Eulberg und Extrawelt auf der Suche nach Sounds - Field Recording für eigenen Intrumentenklänge .
Mehr Informationen dazu auf DE-BUG

Das ideale Setup



Das ideale Setup gibt es nach meiner Meinung nicht, und wenn, dann ist es individuell.
Der Eine braucht ein Delay, der Andere einen analogen Filter und der dritte einen 
Gitarre.Wenn man sich an das Set eines anderen Musikers setzt, man finden es 
entweder; das Ideal oder man bemängelt dies und das. Die perfekte Kombination, 
hat vor allem mit „sich wohlfühlen“ zu tun.  So kann man seine eigene Ausdruckform
entfalten. Man hat genau das was man braucht.
Die Ausdrucksform kommt mit der Beherrschung des Sets, oder mindestens der 
Grundfunktionen. Wenn man nicht mal weiss wie man einen Ton, aus den Geräten 
kriegt und weiss wie die Kisten einigermassen funktionieren, dann hat man sicher 
auch keine Freude an der Zusammenstellung, des Sets.
Aber das setzt voraus, das  man sich einarbeitet, und je nach dem auch mit einem 
Instrument übt. Das ganze hemmt, wenn man noch überlegen muss: wie spielt man das, 
oder welchen Knopf muss ich für dies und das benutzten. Darum finde ich, man 
sollte üben. Üben wie das Setup funktioniert, wie man damit spielt. 
Mit der Besseren Beherrschung eines Instruments, kommt auch die Bessere 
Ausdruckskraft. Je sicherer man  damit ist, um so mehr kann man sich einbringen 
und auf die Gestaltung des Jams Einfluss nehmen.
Das Ganze kann natürlich auch wieder zur Fallstrick werden . Man kann erstarren 
durch das Üben. Die Improvisation sollte man nicht ausser Acht lassen. Aber auch 
Improvisation kann man Üben.Improvisation ist dabei nicht gleichzusetzen mit  
Spontanität, und Kreativität. Die Spontanität, und Kreativität kommt von wo 
anders her. Spontanität braucht zum einen mal Sicherheit. Und Sicherheit hat hier 
auch was mit dem „ Wohlfühlfaktor “ zutun. Durch die Arbeit am Instrument, kann 
man wie schon gesagt, abschalten und sich auf das Wesentliche konzentrieren, ohne 
Ablenkung und Störung. Man fühlt sich wohl, ist sicher.
Ein Kleinkind brabbelt vor sich hin. Versucht sich auch mitzuteilen. Nur versteht man 
es noch nicht, weil es noch nicht richtig sprechen gelernt hat. Aber es sich versucht 
mitzuteilen. Manche von ihnen geben auf, oder versuchen es hartnäckig weiter.
Genau das gleiche passiert bei Musikern, wegen nicht oder zu wenig beherrschen des 
Instruments Ausdruckskraft bleibt auf der Strecke, weil man das aus dem Kopf nicht 
umsetzen kann, und ihn noch für andere Denkvorgänge gleichzeitig braucht. Man ist 
nicht konzentriert. Indirekt ist man nicht ganz bei der Sache.


Das Setup kann sich auch wieder  ändern, was Neues kommt dazu, was Altes fällt weg. 
Wichtig finde ich auch nicht zu viel „Spielsachen“ zu haben an einem Jam. Eben 
sich aufs Wesentliche konzentrieren zu können.

Ich habe das mal geschrieben um mir klar zu werden, wie ich mich auf einen Jam 
vorbereiten sollte und das ich mir richtig überlege; was nehme ich mit  und was 
bleibt zuhause.

Freitag, 10. Juli 2015

Wasser als Effekt



Hier habe ich ein Video gefunden bei dem wurde Wasser als Percusion ein-
gesetzt .

Donnerstag, 9. Juli 2015

Field Recording Tutorial



Habe schon länger mal was wieder über Field Recording gesucht.
Sorry für alle die nicht Deutsch können. Ich habe kein Tutorial in englisch
gefunden , das mir gerade passte.

Musizierende Laufwerke


8 Drive's die The Star Spangled Banner spielen.

Mit Perscusions Instrumente seine Ambientstücke aufpepen




















Percusion Instrumente können eine Stück z.B. etwas Spannung
verleihen, oder ich spiele Precusion live ein um mit meinem nicht ganz
100% genauen Spiel, etwas leben in die getakteten Loops rein zu bringen .
Mit einem grossen Hall, klingt alleine das Percussions Instrument
nach Ambient .





Mittwoch, 8. Juli 2015

Camel Audio ist verkauft











Ich wollte noch schnell die Nachricht durchgeben , das man bei
Camel Audio jetzt die Sound downloaden sollte. Da die Site
schliesst, weil  sie an Apple verkauft wurde . Ich war zu langsam.
Die Site gibt es schon nicht mehr . Vielleicht tauchen ja die Camel
Audio Sachen im der nächsten Logic Version auf . Hoffen wir mal
das Beste.

Ableton Live 9.2 ist da















Für alle dies es noch nicht wussten , Ableton Live 9.2 ist da. Mit ein paar neuen
Sachen drin . Unter anderem ein Tuner, die Sound von Operator wurden aktualisier,
sowie die von 808,und 909 . Neu dazu kommen 606 und 808 Impuls Presets.
Ein Haufen Bugs wurden geflickt, und für Push gab es auch eine Optimierung .
Das Update ist kompatibel Windows XP, Vista , Mac OS X 10.5 und 10.6

Microbrute Patches















So bin aus meiner Verlegenheit zurück . Ich war ja lange Abwesend.
Vielleicht bessere ich mich . Mal sehen .
Da ich mir einen Microbrute kaufen will, fangen wir damit mal an,
mit Patches für den Selbigen. Da habe ich einige gefunden .
http://alpacalisergicomicrobrutepatches.tumblr.com
http://schemawound.com/post/95610545403/microbrute-patch-distharpsiorgan
http://blog.theinventory.in/articles/designing-patches-with-the-arturia-microbrute/
http://www.matrixsynth.com/2013/11/microbrute-patches-website.html
http://patchblocks.com/groups/software/patch/simple-cv-lfo
http://imgur.com/r/synthesizers/by1Jb9p
http://www.tuto-mao-guitare.com/joomla/videos/416-super-user/video/889-microbrute-patch-no3-horror-bass-from-sonosaurus
http://www.ambientonline.org/forum/showthread.php?1286-Arturia-MicroBrute
http://microbrutepatches.blogspot.ch

















Sonntag, 7. Juni 2015

Aufschieben der Arbeit

Aufschieben mache ich gerne, wenn es ums Üben am Instrument geht? Wer das Werkzeug nicht beherrscht, kann sich nicht kreativ entfalten, da er sich immer auch noch auf die Handhabung des " Instrument " konzentrieren muss. Anstatt sich voll auf den Prozess des "Schaffens " konzentriert. Es gibt fünf Punkte , wie man das Aufschieben überwinden kann.

Ersten, der Weg ist das Ziel . Mir klar machen wie ich das Ziel erreichen kann. Welche Mittel und Strategien kann ich einsetzen um das Instrument zu beherrschen . Ein Lehrbuch, Lektionen bei einem Lehrer oder ein Online Kurs......

Zweitens, Konkret werden. Mir so konkret wie möglich überlege was ich genau heute Üben will, um immer besser das Instrument spielen zu können. Z.B. 30 Minuten neue Skalen üben .

Drittens, Flexibel bleiben. Wenn ich weiter kommen will, überlege ich mir welche andere Dinge ich noch tun kann ,um besser zu werden,wie könnte ich mein Üben noch anders gestalten. Zum Beispiel mir auch nicht was über Harmonielehre ansehen, meine Übungs- Umgebung optimieren. Dinge die mich beim Üben ablenken entfernen. 

Viertens, Fortschritte sichtbar machen. Ich mache einen Piano-Kurs, bei den nach jeder Lektion
(eine Lektion umfasst etwa 8-10 Übungen ) einen Abschluss gibt, in dem steht ; ich kann jetzt......
So ist man multiviert und sieht was man geleistet hat. Man kann sich das auch aufschreiben.

Fünftens, Belohnung aussetzten. Mir vorstellen wie gut es mir geht, wenn ich das heutige Übungspensum erreicht habe, und mir etwas schönes gönnen.

Finde zwar, das mit der Zeit der letze Punkt zu einem falschen Ansporn werde kann.

Diese Tipps habe ich aus einem Artikels bei dem es um das Thema: "für die Prüfung lernen" ging . Mich hat es angesprochen, da ich immer wieder das Üben aufschiebe

Donnerstag, 28. Mai 2015

Der Millennium Falke kann nicht starten


Habe mal, wieder was über Sounddesign gefunden. Wie das Geräusch entstand,
als das Raumschiff nicht in den Hyperraum starten konnte.

Mittwoch, 27. Mai 2015

Das Electro-Harmonix RTG Random Tone Generator Pedal


Das RTG Pedal, ist ein Random Ton Generator, genau so wie es sich das
Pedal nennt. Im Video sieht und hört man wie man mit diesem Pedal
auch schöne Soundscape machen kann. Natürlich braucht man dazu ein
paar Effekte mehr .Hier gibts  Infos zum RTG

Mittwoch, 20. Mai 2015

Happy Knobbing 2015


















Auch diese Jahr findet in Fischbach, das Happy Knobbing statt.
Das deutschsprachige Modularmeeting . Dieses Jahr feiert das
Happy Knobbing sein 10 jähriges Bestehen.  Eingelassen wird man
nur mit Modularsystem.
Info,Bider und Video's gibt es hier Happy Knobbing

Dienstag, 19. Mai 2015

Arturia bietet den MiniBrute günstiger an



Arturia  bietet den MiniBrute bis 30.Juni für 399€ an .
Der MiniBrute ist ein kompakter Synthesizer, mit zusätzlichen CV/Gate Input
und Output, sowie Audio Input und natürlich Midi und USB. Darüber hinaus
hat er neben den üblichen Ausstattung wie VCO,VCF,ENV usw... Kann er auch
Arpeggio spielen.
Zum diesem kleine Synthesizer, weiss ich noch einen Anekdote . An den Modulardays
hatte einer den MS-20 Mini gemodet, ihm mit fast unzählige zusätzliche Buchsen erweitert.
Wir fragten ihn ; ob er seinen MiniBrute nicht auch mit mehr Buchsen  ausstatte. Er meinte;
die Leute von Arturia habe alles rausgeholt aus dem Synth, was geht.
Der MiniBrute ist sicher nicht der Synth aller Synth, aber er kompakt und super ausgestattet.


Montag, 18. Mai 2015

Ambient Session mit diversen Synthesizern



Habe diese Video gesehen, und fand man sieht gut wie er sein Stück
spielt. Und es hat mir einen Tip gegeben für ein neuen Song.

Samstag, 11. April 2015

Handliche kleine Noisequelle

























Hatte ich per Zufall bei Schneidersladen entdeckt. Diese Kabel produziert
Noise , aber nicht einfach Rauschen , sondern wirklich DAS weisse Rauschen .
Es wurde entwickelt für den Little Phatty und den Minitaur von Moog.
Da diese beiden Syntehsizer keine Rauschgenerator besitzen.Aber man kann
das Bright Noise Kabel Hirlostek auch anderswo einsetzten. Man braucht nur
einen 5 Volt Eingang. Z.B. einen Pedal-Input eines Kayboards, oder von einem
Modularsystem.
Hier der Link zum Bright Noise Kabel Hirlostek





Dienstag, 7. April 2015

ModeAudio Free Sample Library












Von Mode Audio Sampler kann man 500Mb Sounds beziehen,
wenn man sich registriert . Man ganz nach unten scrollen und da
sind dann die Details .
Die Library enthält : Loops.Samples,NI Massive,Fm8 Synt Presst's,
Sampler Patches,Midi Loops und Field Recording-Aufnahmen.
Mode Audio Sampler

Montag, 6. April 2015

Making Music ,das Buch zur kreativen Problemlösung

















Jetzt komme ich auch noch mit diesem Buch . Ableton
hat ein Buch (leider nur in Englisch) mit 74 kreativen Strategien
für Elektronikmusik Produzenten.
Mit wie die oder wo die Probleme sind , wie der Prozess ist ,
bis zur Lösung.
In das Buch kann man hier reinschauen ,
und hier kann man es kaufen, für 30$ oder 25 Fr.

Grasslands Websode mit Gordon Hempton



Grasslands hat vier Webisoden gemacht. Diese hier ist über den Soundtracker
Gordon Hempton. Der in den letzten 30 Jahren, für seine Aufnahmen, den Globus
umrundet hat .
Mehr hier über Gordon Hempton oder Grasslands

Ambient Song #22



Wieder mal ein Jam mit Gitarre und jede Menge Effekte, das es auch schon
"spacesy" klingt.

Pittsburgh Modular in einer Stomp Box


















Der Modulehersteller Pittsburgh Modular hat ein "Bodentretter"-Case
entwickelt. So können Gitarristen und natürlich auch andere Musiker
einen eigenen Synthesizer oder ein spezielles Effektgeräte aus
Eurorack Modulen zusammen stellen. Genaueres erfährt man
erst nach der Musikmesse Frankfurt.



Der Sound des leeren Raums



Adam Basanta hat Installationen mit Lautsprechen und Mikrofonen gemacht.
Ich fand vor allem dieses Bild mit der Flasche toll.

Montag, 23. März 2015

In eigener Sache
















So, vor einem Jahr habe ich angefangen mit diesen Blog. Ein Jahr und
über 5302 Seitenbesuche später (von 354 Post's). Muss ich eingestehen,
es ist manchmal viel Arbeit. Mein Arbeitswelt hat sich  auch umgestellt,
und ich habe nicht mehr die Zeit wie früher zum posten. Aber ich
versuche dran zu bleiben.
Hier mal danke an alle die meine Blog lesen.

Arp Odyssey 2015 Korg Ambient Session



Da es bei einigen, die Wiederaufnahme von Arp eine Hype ausgelöst hat.
Dachte ich mir, ich poste diese Video.


Samstag, 28. Februar 2015

Anleitung für Analog Four, wie macht man Berliner Schule Sound



Rob von Seen from Space, zweit wie man typische Berliner Schule auf dem
Analog Four programiert.

Sound Library mit Vangelis Sounds



Für den Mininova von Novation gibt es jetzt eine Sound library mit
Vangelis Sounds .Es sind 25 Sound die es für 12€ hier zum download
gibt. Vangelis

Tone Manufacture hat eine neu Sound Library von New York



Tone Manufacture eine Sammlung von 38 Stereo-Dateien  in 24 Bit 48 kHz
aufgenommen .Mit Aussen- und Innen Ambient Aufnahmen von New York.
Strassen,Museen, U-Bahnen und die Staten Island Ferry ist da bei .
3 Stunden Ambient von aus allen Ecken New Yorks.
Die Aufnahmen sind leider nicht gratis, sie kosten 35£ und hier zuhaben
Ambient von New York

Freitag, 27. Februar 2015

Ableton bringt Live 9.2 Betaversion raus



In der neuen Version wird es einen Tuner geben,wie man sieht . Aber es kommt
noch mehr : Warp-mode wird verbessert, Latenz-Optimierung, 64 Pad-Anwendung
für Push. Hier muss man sich einloggen um die neue Version zu downloaden.

Camel Audio wird von Apple geschluckt

















Ich berichtete schon, das Camel Audio den Support einstelle. Jetzt weiss
man auch warum . Sie sind von Apple geschluckt worden.
Zuerst gab es Gerüchte, und dann geisterte ein neu Anschrift von
Camel Audio durchs Netz. Nämlich die von Apple London. Aber jetzt
ist es definitiv,das musikalische Kamel gehört  dem Apfel.

Donnerstag, 19. Februar 2015

MIDImorphosis für Mac


Ein Pitch to Midi Program, das wie man im Video sieht , die Noten
die man auf der Gittare spielt in Midinoten umgewandelt werden. Nur in der
Beschreibung steht auf wenn man in tieferen Lange spielt , sollte man das
Tracking verändern. Da die Saiten langsamer schwingen und das Programm
länger braucht um die Note zu analysieren. So etwa wie bei den Miditpickups
für Gittare. Aber MIDImorphosis hätte auch die Möglichkeit zu transponieren.
So kann man sein Spiel in hohen Lagen spielen und in tiefen wiedergeben.
Sein Gittarenspiel muss man auch etwas anpassen, da bei loslassen der Saiten
auch Klänge entstehen und das Programm diese ja auch umwandeln will.Vieleicht
funktionier das Progamm besser mit Klarinete oder Saxophon?
Das Programm läuft mit den gänginge DAW und soll auch live realtime
einsetzbar sein. MIDImorphosis gibt es im Mac App Store  für 4.99$  .

Mittwoch, 18. Februar 2015

Time und Timbre, ein Max4live Plugin


Hier haben wir ein Drumsequenzer und Drummodule. Der Name wird aber
dem nicht gerecht. Time ist ein polyrhytmischer Sequenzer, mit dem man in
handumdrehen eine tollte Groove hin bekommt, und dazu besitz Time auch
noch 4 LFO's die zur modulation der Parameter eingesetz werden könne.
Timber besteht aus fünf Modulen um Drum's zu bauen, wie Kick,Snare's,
Cymbals. Mit den Controllmöglichkeiten lassen sich auch Unübliche
Drumsound erzeugen.
Zu dem ist Time und Timbre von in Push intergriet.
Time und Timbre gibt es im Ableton Shop für 69Fr.




Aalto von Madrona Labs

















Wollte  ich schon lange mal vorstellen Aalto, ein etwas anderer
Synthesizer.Jetzt ist er gerade aktuell, da es ein Update gibt. Man
kann genau so Acid oder Pad,Bässe mit ihm machen,wie mit
andern auch. Aber seine stärke liegt in den Sound wie sie von
einem Buchla- oder Serge-System kommen.Aalto ist zum Teil
"vorverknüpft" und zum Teil frei verbinden. DasPlug'in Oszillator.
LPG-Filter,Delay,Sequenzer LFO,zwei Hüllkurven, und einen Hall.
Aalto 
kann man für 99$ auf der Site von Madrona Lab's kaufen, dann hat

man eine polyphone Version,oder hier gibt es einen Link, da könnt
ihr euch registrieren lassen und könnt dann die mono Version
downloaden. Und hier gäbe es noch Sound's, habe schon mal was von
Aalto gepostet.





Dienstag, 17. Februar 2015

Social Entropy Engine Hardwaresequenzer


Im Video wird erklärt, wie dieser neue Hardwaresequenzer funktioniert.
Engine hat eine Arpeggio, kann 512 Pattern's speichern, mit bis zu 64 Steps,
hat Midi und kann mit einer 8 Fachen CV/Gate Expansion erweiter werden.
Die Engine kann als Masterclock oder als Slave eingesetz werden, und sie kann
noch mehr.
Engie sollte bald erhältlich sein für etwa 700$,weitere Infos gibt es bei
Engine

Auria die DAW für's Ipad wird Midifähig


















Auria, ist wahrscheinlich DIE DAW für's Ipad und es soll im
Frühling eine neue Version kommen, die voll Midikompatibel
sein wird. Es wir zwei Synth integriert haben , realtime Audio
warping wir möglich, Audio to Midi, FabFilter Twin2 Ananlog
ist bei ,6 Auxsend, natürlich 48 Audio Track's sind möglich und
es wird noch mehr Funktionen geben.
Also im Frühling kann man das App kaufen für 49.99$ und die ,
Updaten wollen auf Auria Pro bezahlen 24.99$.
Wenn es den soweit ist, kann man es hier kaufen: Auria Pro

touchAble 3 läuft ne auch mit Kabel


Das Probelm mit diesen Controll-App ist doch immer, das man Wifi-Probleme,
oder wegen irgenden etwas anderem will das App nicht. touchAble3 will die
Lösung haben. So wie im Video verbindet man das Ipadkabel, direkt mit dem
Computer und das ganze soll dann laufen.
touchAble3 gibt es für 25Fr. im App-Store

Tone Row Generator for Max for Live from Nils Nordmann on Vimeo.

Der "Tone Generator Row" Max for Live MIDI-Effekt von Nils Nordmann erzeugt
zufällige Noten in verschiedenen Tonarten und Tempi durch die Kombination von Kompositionstechniken von Arnold Schönberg und John Cage. Das generative
Werzeug kann auch für interessante melodische Sequenzen oder als Arpeggiator
verwendet werden. Mit dem richtigen Instrument in der Spur könnte man es sogar
zum Arbeiten oder gar Einschlafen verwenden.
Nach Schönbergs Zwölftontechnik, jede Tonzeile bezieht sich auf eine nicht
wiederholende Anordnung der Noten so wird keine Note zweimal hintereinander
gespielt werden. Es ist auch möglich, andere Skalen wie die westliche
Kirchentonarten oder die Pentatonik zu definieren. John Cages Idee der Aleatorik
wird durch eine Zufälligkeit der Notenasugabe in Tempo, Velocity und Dauer
implementiert.
Hier ist der Link zum Tone Generator Row

Montag, 16. Februar 2015

John Cage's 4'33" mit Modularsystem "nachgespielt"


Mit Make Noise Blindplatten, das Stück von John Gace "spielen". 4'33" gilt
so als erstes Ambinetstück.
John Cage kam auf diese Idee mach dem er einen Schalldichten raum besuchte.
Da hörte er zwei Töne, ihm wurde dann er klärt das Nervensystem und der
Blutkreislauf sei. Und genau das wollte er mit seinem Stück vermitteln.
Ich habe gelesen , das 4'33" von einem Orchester "gespielt" und das wurde
im Radio ausgestahlt.

Jam vom Synthesizertreffen Schweiz an Modularday's



Hier ein paar Bilder vom den Modularday's und vom Jam des Synthesizertreffen
Schweiz. Der Sound ist vom Jam.

Impressionen vom Modularday's 2015



Ich war an den Modularday's in Langenthal. Hier habe ich ein kleinen Zusammen-
schnitt von der Ausstellung der Modularsysteme.