Translate

Samstag, 28. Februar 2015

Anleitung für Analog Four, wie macht man Berliner Schule Sound



Rob von Seen from Space, zweit wie man typische Berliner Schule auf dem
Analog Four programiert.

Sound Library mit Vangelis Sounds



Für den Mininova von Novation gibt es jetzt eine Sound library mit
Vangelis Sounds .Es sind 25 Sound die es für 12€ hier zum download
gibt. Vangelis

Tone Manufacture hat eine neu Sound Library von New York



Tone Manufacture eine Sammlung von 38 Stereo-Dateien  in 24 Bit 48 kHz
aufgenommen .Mit Aussen- und Innen Ambient Aufnahmen von New York.
Strassen,Museen, U-Bahnen und die Staten Island Ferry ist da bei .
3 Stunden Ambient von aus allen Ecken New Yorks.
Die Aufnahmen sind leider nicht gratis, sie kosten 35£ und hier zuhaben
Ambient von New York

Freitag, 27. Februar 2015

Ableton bringt Live 9.2 Betaversion raus



In der neuen Version wird es einen Tuner geben,wie man sieht . Aber es kommt
noch mehr : Warp-mode wird verbessert, Latenz-Optimierung, 64 Pad-Anwendung
für Push. Hier muss man sich einloggen um die neue Version zu downloaden.

Camel Audio wird von Apple geschluckt

















Ich berichtete schon, das Camel Audio den Support einstelle. Jetzt weiss
man auch warum . Sie sind von Apple geschluckt worden.
Zuerst gab es Gerüchte, und dann geisterte ein neu Anschrift von
Camel Audio durchs Netz. Nämlich die von Apple London. Aber jetzt
ist es definitiv,das musikalische Kamel gehört  dem Apfel.

Donnerstag, 19. Februar 2015

MIDImorphosis für Mac


Ein Pitch to Midi Program, das wie man im Video sieht , die Noten
die man auf der Gittare spielt in Midinoten umgewandelt werden. Nur in der
Beschreibung steht auf wenn man in tieferen Lange spielt , sollte man das
Tracking verändern. Da die Saiten langsamer schwingen und das Programm
länger braucht um die Note zu analysieren. So etwa wie bei den Miditpickups
für Gittare. Aber MIDImorphosis hätte auch die Möglichkeit zu transponieren.
So kann man sein Spiel in hohen Lagen spielen und in tiefen wiedergeben.
Sein Gittarenspiel muss man auch etwas anpassen, da bei loslassen der Saiten
auch Klänge entstehen und das Programm diese ja auch umwandeln will.Vieleicht
funktionier das Progamm besser mit Klarinete oder Saxophon?
Das Programm läuft mit den gänginge DAW und soll auch live realtime
einsetzbar sein. MIDImorphosis gibt es im Mac App Store  für 4.99$  .

Mittwoch, 18. Februar 2015

Time und Timbre, ein Max4live Plugin


Hier haben wir ein Drumsequenzer und Drummodule. Der Name wird aber
dem nicht gerecht. Time ist ein polyrhytmischer Sequenzer, mit dem man in
handumdrehen eine tollte Groove hin bekommt, und dazu besitz Time auch
noch 4 LFO's die zur modulation der Parameter eingesetz werden könne.
Timber besteht aus fünf Modulen um Drum's zu bauen, wie Kick,Snare's,
Cymbals. Mit den Controllmöglichkeiten lassen sich auch Unübliche
Drumsound erzeugen.
Zu dem ist Time und Timbre von in Push intergriet.
Time und Timbre gibt es im Ableton Shop für 69Fr.




Aalto von Madrona Labs

















Wollte  ich schon lange mal vorstellen Aalto, ein etwas anderer
Synthesizer.Jetzt ist er gerade aktuell, da es ein Update gibt. Man
kann genau so Acid oder Pad,Bässe mit ihm machen,wie mit
andern auch. Aber seine stärke liegt in den Sound wie sie von
einem Buchla- oder Serge-System kommen.Aalto ist zum Teil
"vorverknüpft" und zum Teil frei verbinden. DasPlug'in Oszillator.
LPG-Filter,Delay,Sequenzer LFO,zwei Hüllkurven, und einen Hall.
Aalto 
kann man für 99$ auf der Site von Madrona Lab's kaufen, dann hat

man eine polyphone Version,oder hier gibt es einen Link, da könnt
ihr euch registrieren lassen und könnt dann die mono Version
downloaden. Und hier gäbe es noch Sound's, habe schon mal was von
Aalto gepostet.





Dienstag, 17. Februar 2015

Social Entropy Engine Hardwaresequenzer


Im Video wird erklärt, wie dieser neue Hardwaresequenzer funktioniert.
Engine hat eine Arpeggio, kann 512 Pattern's speichern, mit bis zu 64 Steps,
hat Midi und kann mit einer 8 Fachen CV/Gate Expansion erweiter werden.
Die Engine kann als Masterclock oder als Slave eingesetz werden, und sie kann
noch mehr.
Engie sollte bald erhältlich sein für etwa 700$,weitere Infos gibt es bei
Engine

Auria die DAW für's Ipad wird Midifähig


















Auria, ist wahrscheinlich DIE DAW für's Ipad und es soll im
Frühling eine neue Version kommen, die voll Midikompatibel
sein wird. Es wir zwei Synth integriert haben , realtime Audio
warping wir möglich, Audio to Midi, FabFilter Twin2 Ananlog
ist bei ,6 Auxsend, natürlich 48 Audio Track's sind möglich und
es wird noch mehr Funktionen geben.
Also im Frühling kann man das App kaufen für 49.99$ und die ,
Updaten wollen auf Auria Pro bezahlen 24.99$.
Wenn es den soweit ist, kann man es hier kaufen: Auria Pro

touchAble 3 läuft ne auch mit Kabel


Das Probelm mit diesen Controll-App ist doch immer, das man Wifi-Probleme,
oder wegen irgenden etwas anderem will das App nicht. touchAble3 will die
Lösung haben. So wie im Video verbindet man das Ipadkabel, direkt mit dem
Computer und das ganze soll dann laufen.
touchAble3 gibt es für 25Fr. im App-Store

Tone Row Generator for Max for Live from Nils Nordmann on Vimeo.

Der "Tone Generator Row" Max for Live MIDI-Effekt von Nils Nordmann erzeugt
zufällige Noten in verschiedenen Tonarten und Tempi durch die Kombination von Kompositionstechniken von Arnold Schönberg und John Cage. Das generative
Werzeug kann auch für interessante melodische Sequenzen oder als Arpeggiator
verwendet werden. Mit dem richtigen Instrument in der Spur könnte man es sogar
zum Arbeiten oder gar Einschlafen verwenden.
Nach Schönbergs Zwölftontechnik, jede Tonzeile bezieht sich auf eine nicht
wiederholende Anordnung der Noten so wird keine Note zweimal hintereinander
gespielt werden. Es ist auch möglich, andere Skalen wie die westliche
Kirchentonarten oder die Pentatonik zu definieren. John Cages Idee der Aleatorik
wird durch eine Zufälligkeit der Notenasugabe in Tempo, Velocity und Dauer
implementiert.
Hier ist der Link zum Tone Generator Row

Montag, 16. Februar 2015

John Cage's 4'33" mit Modularsystem "nachgespielt"


Mit Make Noise Blindplatten, das Stück von John Gace "spielen". 4'33" gilt
so als erstes Ambinetstück.
John Cage kam auf diese Idee mach dem er einen Schalldichten raum besuchte.
Da hörte er zwei Töne, ihm wurde dann er klärt das Nervensystem und der
Blutkreislauf sei. Und genau das wollte er mit seinem Stück vermitteln.
Ich habe gelesen , das 4'33" von einem Orchester "gespielt" und das wurde
im Radio ausgestahlt.

Jam vom Synthesizertreffen Schweiz an Modularday's



Hier ein paar Bilder vom den Modularday's und vom Jam des Synthesizertreffen
Schweiz. Der Sound ist vom Jam.

Impressionen vom Modularday's 2015



Ich war an den Modularday's in Langenthal. Hier habe ich ein kleinen Zusammen-
schnitt von der Ausstellung der Modularsysteme.

Sonntag, 1. Februar 2015

Von Richard Devine kommt Modular UI



Und noch mal Modular. Richard Devine hat eine Sample Packet zusammen
gestellt, das 1000 Sounds, 400 Files  5,7 Gb Wagefile's. Es hat FM-Sounds,
Pad's, Random Sounds und mehr.
Modular UI gibt es für 99$ bei soundmorph




Joystick spiel auf dem Mdoularsystem



Auch mit dem Joystick kann man eine "Melodien" spielen, man kann zwar
schlecht einzelne Tonhöhen überspringen, aber mir hat die Idee gefallen.

Modularsystem von Max4Live OSCiLLOT















Modularsysteme haben ein Renainssance. So kann man mit OSCiLLOT
über Max4Live patschen was das Zeug hält. Es ist alles da
Oszillator, filter, Mixer VCA,Sequenzer. Additiver Synthese ist genau so
möglich wie FM. OSCiLLOT ist eine modulare Spielwiese. Es gibt vorne-
fertigete Patch's die man auch "auseinander reissen" kann. Wie bei einem
richten Modularsystem, nur das einem da immer wieder die Module ausgehen
und man kann das 6 Stimmig polyphon spielen.
OSCiLLOT gibts hier für 99$



Free Version von Pro Tools


Avid wird eine Freeversion von Pro Tools 12 anbieten. Es wir Pro Tools
First heissen. Es wird 16 Mono oder Stereo Tracks , 16 Instrument Tracks,
16 Midi Tracks und 4 Audio Inputs gleichzeitig. Kein Video und offline
Bounce. Laut Site von Avid kommt es erst . Hier der Link zum
Vergleich : Pro Tools First