Translate

Dienstag, 1. August 2017

Kreative Irrtümer


Ich habe eine alten Artikel über Kreativität endlich mal aufgearbeitet, über verschiedene Irrtümer.

1.  Vertrauen  in die eigene Fähigkeiten
Es ist wichtig das man sich selbst zutraut kreativ zu sein .Wenn ich an mir selbst zweifle, blockiere 
ich mich schon selbst, und es kommt kaum bis kein kreatives Schaffen zustanden. Zudem sollte man die eigenen Erwartungen nicht so hoch schrauben, es einem Beethoven oder Picasso gleich zu machen und dann das Gefühl haben nicht mitzuhalten zu können. Vertrauen sie auf ihre eigenen 
Kreativität.

2. Kreativität heisst immer was Neues zu Endwickeln
Es gibt so gut wie nichts neues. Fast alle Ideen sind Weiterentwicklungen. Künstler oder Erfinder lassen sich von Menschen,oder der Natur inspirieren .Also können sie das auch. Es geht dabei nicht um etwas einfach nach zu machen . Man sieht vielleicht ein Bild und das inspiriert , ein eigenes Bild zu malen.

3. Nur wirklich Begabte können richtig kreativ sein 
Das Kreativität eine Begabung sei, davon sind viele Menschen überzeugt, dabei hängt aber die Kreativität in einem viel größeren Masse von der geistigen Energie und der innen Bereitschaft ab, als von angeborenen Talent.Kreativität ist lernbar. 
Ich weiss von einer Firma in der immer am Freitag Nachmittag ein Brainstorming ist. Die Leute sollen dann in dem Meeting kreativ denken. Natürlich klapp das nicht von heute auf morgen .Aber mit der Zeit hiess es dort; am Freitag sind wir kreativ. Es steckt Übung dahinter. 

4. Wer wirklich kreativ ist ,wird von andren entdeckt und gefördert
Kreativität macht noch keinen Menschen zum Genie.Und aleine vom Rumsitzen und Warten , ist noch keiner zum Meister geworden. 

5. Gute Ideen sind wie Zauberei
Viele Menschen glauben , dass Gedankenblitze und Inspiration wie von alleine kommt. Das sie vom Himmel fallen. Aber in Wirklichkeit ist Kreativität Arbeit. Niemandem fällt das einfach in den Schoss .Gedankenblitze erhalten die Menschen die sich gut vorbeireitet haben, die Vorbereitung ist unerlässlich und ein Schritt des kreativen Prozesses. 

6. Nur junge Menschen sind kreativ sein
Das ist auch so ein Irrglaube. Es gibt zahlreiche Beispiele von Menschen, die im hohen Alter begonnen haben, Bücher zu schreiben, Bilder zu mahlen oder Erfindungen zu machen . 

7. Keine Zeit für Kreativität
Eine weitere Falle ist, dass Gefühl , zu wenig Zeit zu haben.Man hat genug Zeit , man nimmt sich die Zeit. Betreiben sie ein Zeitmanagement und nehmen sie sich konsequent Zeit für die Kreativität .





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen